### Ein Stück Stadt bauen | Ausstellung zur Campagne Reichenau | ab 22.2. in der Stadtbibliothek Innsbruck ### schließen

… lange Zeit in Österreich

40 Jahre Arbeitsmigration

Die wirtschaftliche Hochkonjunktur der 1960er-Jahre hatte auch in Österreich zu einem Bedarf an Arbeitskräften geführt, der durch „Gastarbeiter“ aus wirtschaftsschwachen Ländern wie der Türkei und Jugoslawien gedeckt werden sollte. 1964 unterzeichnete Österreich zu diesem Zweck ein Anwerbeabkommen für Arbeitskräfte mit der Türkei.

Die Ausstellung, bei der unser Büro die Recherche und Koordinationsarbeit übernahm, wurde gemeinsam mit der Projektstelle okay.zusammen leben und dem Jüdischen Museum Hohenems kuratierten. Sie präsentierte die Migrationsgeschichte Vorarlbergs der letzten Jahrzehnte, darüber hinaus wurde die Dauerausstellung zur Geschichte der Hohenemser Juden mit Schlüsselobjekten der jüngsten Migrationsgeschichte kommentiert

und damit ein spannender inhaltlicher Bogen zwischen der jüngsten Vergangenheit und Gegenwart des Landes geschlagen. Die Ausstellung wurde von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Vorträgen, Stadtspaziergängen, Lesungen und Filmvorführungen begleitet.


WECHSELAUSSTELLUNG

Leistungen

Konzeption (gemeinsam mit Eva Grabherr, Johannes Inama, Hanno Loewy)

Fakten

Auftraggeber Jüdisches Museum Hohenems
Projektjahr 2003-04
Ort Jüdisches Museum Hohenems
Dauer 6. Juni bis 3. Oktober 2004

Team

Gestaltung Stecher id
Vermittlungsprogramm Helmut Schlatter, Bruno Winkler

Fotos diese Seite: Jüdisches Museum Hohenems, Rudolf Zündel, 1977

Ähnliche Einträge